Bild "Schule:aktuelles.jpg"


31.08.20


Leitfaden


Und hier kann ein Leitfaden heruntergeladen werden, der verdeutlicht, was man bei der Erkrankung eines Kindes nach der neuen Coronaschutzverordnung machen muss und wann das Kind wieder zur Schule kommen darf.

erkrankung_kind_schaubild.pdf

Dann hoffen wir mal, dass die Arztpraxen dem Ansturm im nassen und kalten Herbst auch gewachsen sind!

31.08.20


Schulanmeldung


Termin: 28. und 29. September
Uhrzeit: jeweils von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 14.00 Uhr - 17.00 Uhr
Bitte mitbringen: Ihr Kind, Familienstammbuch, Anmeldeformular (Stadt Dinslaken) und - wenn möglich - ein Passbild Ihres Kindes
Neu (Corona): feste Terminvergabe, bitte im Sekretariat anmelden (02064/90423, Bürozeiten: Mo, Mi, Do, Fr von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr).

Der „Tag der offenen Tür“ und der geplante „Infoabend“ für Eltern kann wegen der aktuellen Coronaverordnung zu unserem großen Bedauern nicht durchgeführt werden. Sie können die Dorfschule aber auf unserer Homepage ein wenig kennenlernen. Wenn die Coronalage es erlaubt, werden wir noch aktuelleres Bildmaterial online stellen.

23.08.20


Einschulungsfeier 2020


Wie angekündigt - hier ein paar Bilder der Einschulung:

Einschulung 2020 Einschulung 2020 Einschulung 2020 Einschulung 2020 Einschulung 2020   


20.08.20


Einladung



Die Stadt Dinslaken lädt Eltern und Bildungsinteressierte zu einem kostenlosen Webinar ein zum Thema "WhatsApp, Instagram und Snapchat: Was geht uns Eltern das an?". Genauere Infos gibt es hier:

einladung_elternabend.pdf

13.08.20


Einschulung 2020


Mit einer kurzen, aber dennoch schönen Veranstaltung auf der Fußballwiese der Dorfschule  wurden 56 neue Erstklässler eingeschult und erlebten die erste "richtige" Schulstunde ihres Lebens. Das Wetter hatte ein Einsehen, sodass alle Beteiligten mit einem guten Gefühl die Feier genossen. Von Elternseite her kam sogar die Verlautbarung, dass das Ganze ein wenig "Woodstock-Feeling" ausstrahlte. Die Klasse 4c führte für die neuen Dorfschüler etwas vor und Kleine und Große reagierten recht begeistert mit viel Applaus. Das Ganze fand natürlich unter Coronabedingungen statt, was zwar unbequem war, aber dem gelungenen Schulstart insgesamt kaum schadete.
Bilder zur Veranstaltung werden demnächst online gestellt!

12.08.20


Schulstart


Und wieder geht es los! Die Vorbereitungen für das Schuljahr 2020/21 laufen bereits seit 10 Tagen, in der Schule sind die ganze Zeit die Lehrer anwesend, die fleißig ihre Klassen einrichten und gestalten. Der Stundenplan für das kommende Schuljahr ist fertig. Wir freuen uns schon auf die Kinder und hoffen, dass durch  Corona keine weiteren Einschränkungen auf uns zukommen!

10.08.20


Einschulung 2020


Liebe Eltern der Einschulungskinder,

die Einschulungsfeier findet wie vor den Ferien angekündigt am Donnerstag von 10.00 Uhr bis ca. 11.15 Uhr draußen auf der Fußballwiese statt. Zugelassen sind 1-2 Begleitpersonen, es gilt die Maskenpflicht für alle, folgen Sie bitte den Anweisungen unserer Lehrer. Beachten Sie bitte die ausführliche E-Mail, die wir Ihnen heute geschickt haben. Sollten Sie diese nicht erhalten haben, dann melden Sie sich bitte zeitnah telefonisch in der Schule, damit wir die E-Mailadressen abgleichen können.  


10.08.20


OGATA Neustart


Auch die Ogata hat im Hinblick auf die neuen Coronabedingungen geplant. Hier die Pdf-datei dazu:

elternbrief_august2020.pdf

07.08.20


So geht es weiter!



Nach den Ferien ist vor den Ferien - so oder so ähnlich kann man das schreiben! Das Coronavirus hat das Geschehen rund um die Schule nach wie vor im Griff. Die Dorfschule ist natürlich in die Planung für das neue Schuljahr eingestiegen und erhielt Anfang August neue Anweisungen aus dem Schulministerium mit Informationen zur „Wiederaufnahme eines angepassten Schulbetriebes in Corona- Zeiten“. Diese Informationen stellen wir hier als PDF-Datei zur Verfügung, falls Sie sich die Mühe machen wollen, die 21 Seiten zu lesen.

Zusammenfassend hier die wichtigsten Informationen für Sie:

1. Unterricht in Präsenzform ist der Regelfall nach den Ferien. Jedoch ist es jederzeit möglich, dass Ihr Kind aufgrund von Vertretungssituationen oder Quarantäne auf Distanz (Homeschooling) unterrichtet werden muss. Daher ist es ganz besonders wichtig, dass Sie regelmäßig die Nachrichten auf unserer Homepage oder über die üblichen Informationskanäle (Klassenpflegschaftsvorsitzende, E-Mail, Elternpost) im Auge behalten.

2. Generell werden die Kinder in den Klassen unterrichtet. Davon abweichend sind auch Lerngruppen im Jahrgang möglich. Wir werden uns weiterhin bemühen, die Anzahl der Kontaktpersonen Ihres Kindes einzuschränken. Auch die OGATA achtet nach Möglichkeit darauf.

3. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Schulgebäude und auf dem Schulgelände (also auch in den Pausen) ist ab jetzt landesweit Pflicht. Nach den neuesten Informationen aus dem Ministerium sind Visiere nicht mehr zugelassen, es muss also eine Maske sein. Die Hygieneregeln, die vor den Sommerferien galten, haben natürlich
weiterhin Bestand (Lüften, gründliches Händewaschen, Hust-Nies-Etikette).

4. Änderungen gibt es im Bereich der Risikopatienten: Eltern können ihr Kind weiterhin, wenn es an einer relevanten Vorerkrankung leidet, auf Antrag vom Präsenzunterricht befreien lassen. Es besteht dann aber eine Verpflichtung zur Teilnahme am Distanzunterricht. Bei begründeten Zweifeln kann die Schule ein ärztliches Attest verlangen und in besonderen Fällen ein amtsärztliches Gutachten einholen. Bei erkrankten Angehörigen sollen die Haushalte selbst für die Einhaltung der Infektionsprävention/Abstandsregeln sorgen. Der Schulbesuch Ihres Kindes ist hier ab sofort der Regelfall. Wie immer gibt es natürlich Ausnahmen. Sprechen Sie uns bei Bedarf an!

5. Bei Krankheitsfällen in der Schule, also z.B. wenn Ihr Kind eine Schnupfnase hat, müssen wir Sie jetzt sofort anrufen und Ihr Kind abholen lassen. Sollten keine weiteren Symptome (Husten, Fieber, Kopfschmerzen) dazu kommen, dann kann Ihr Kind am nächsten Tag wieder zur Schule kommen. Sollte Ihr Kind in der Schule weitere coronatypische Symptome zeigen, dann lassen wir es ebenfalls abholen und Sie müssen dann beim Hausarzt oder in den Testzentren auf eine mögliche Covid-Erkrankung testen lassen. In einem solchen Fall informieren wir das Gesundheitsamt, das Schulamt und den Schulträger. In diesem Fall muss eine ärztliche Untersuchung auf das Coronavirus stattfinden.

Infos aus dem Ministerium: coronainfo.pdf


Weitere ältere Dorfschulnachrichten finden Sie in der Schulchronik.